• Lost Places Ruhrgebiet

Lost Places Ruhrgebiet

Kursleitung:Michael Schultes
Ort:Hattingen
Datum:09.10.2017 - 13.10.2017
Technik: Architektur Fotografie Landschaft Lost Places
Preis:499 € pro Person

Setzen Sie stillgelegte Industriedenkmäler des Ruhrgebiets in Szene. Dieser Kurs vermittelt Ihnen, wie Sie von der Recherche, über die Planung zu fotografisch spannenden Bildern kommen.

Verlassene und stillgelegte Industrieanlagen in Nordrhein-Westfalen zu entdecken und dann nach gelungener Recherche fotografisch spannend in Szene zu setzen sind Themen dieses Fotoworkshops.

Im Umkreis von etwa 100 km gibt es zahlreiche Locations verlassener oder auch stillgelegter Industriearchitektur und Ansiedlungen, die bald den Baggern um Opfer fallen.
Bevor fotografiert werden kann ist eine gründliche Recherche notwendig: wo ist die Location, wie komme ich dort hin, ist der Zugang legal, ist der Ort nur von außen zu fotografieren, gibt es Möglichkeiten das Gelände, den Ort zu betreten, gibt es rechtliche Fragen, die geklärt werden müssen, benötigt man Genehmigungen, um auf dem Gelände zu fotografieren und wie darf ich die entstandenen Fotoaufnahmen weiter verbreiten?

„Lost Places“ zu fotografieren ist auch geheimnisvoll. Manche Orte werden nicht verraten, um Zerstörungen zu vermeiden. „Du hinterlässt nichts außer Fußspuren und nimmst nichts mit außer Fotoaufnahmen“, das ist das Credo der Liebhaber solcher Orte. So halten wir das natürlich auch, teilweise geführt und teilweise selbst findend.

Die Inhalte dieses Kurses sind :

  • Planung
  • Recherche
  • Lichtverhältnisse beurteilen
  • Kameraeinstellungen und Objektivwahl.
  • Aufnahmetechniken: unter anderem auch Langzeitbelichtungen am Abend oder Langzeitbelichtungen am Tag mit Graufilter und HDR.
  • Tipps zur Weiterverarbeitung mit diverser Software.

Feedbackrunden helfen Gelerntes zu vertiefen und neue Erkenntnisse für den kommenden Tag zu gewinnen.

Zielgruppe: Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene konzipiert.

Kurszeiten:
Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst. Wir werden teilweise morgens sehr früh fotografieren. Da sich die Orte über ein größeres Gebiet verteilen, werden Fahrgemeinschaften notwendig sein, um die verschiedenen Orte zu erreichen.

Michael Schultes

Michael Schultes Schwerpunkt ist die klassische Werbefotografie. Zu seinen Kunden zählen namhafte Unternehmen aus ganz Europa und den USA. Geprägt durch ein beständiges Faible für das Fremde in den Kulturen anderer Länder, spielt die Reisefotografie für Michael Schultes eine große Rolle. Dabei ist es nicht die pure Abbildung populärer Sehenswürdigkeiten, sondern eine fotografische Aufarbeitung der Landschaften und der Geschichte.

Seine Reisefotos illustrieren Bildbände, Reiseführer und schmücken Ausstellungen.

Zur Website von Michael Schultes

Sommerakademie Hattingen

Seit 2011 bietet artistravel unter dem Titel ‚Sommerakademie Hattingen‘ ein besonderes Kursprogramm in außergewöhnlichem Umfeld an.
Viele Kurse sind in ganz besonderen Räumlichkeiten untergebracht, so etwa in einem stillgelegten Stahlwerk und einem lichtdurchfluteten Atelier im Stadtmuseum nur einen Steinwurf entfernt von der 700 Jahre alten Burg Blankenstein.

Malerische Altstadt

Hattingen liegt im südlichen Ruhrgebiet. In der malerischen Altstadt umfängt Sie historisches Flair. Kleine verwinkelte Gassen und mehr als 150 liebevoll hergerichtete Fachwerkhäuser können manche Geschichte der über 600 Jahre alten Stadt erzählen. Die über Hattingen hinaus bekannte Altstadtgastronomie lädt zum Verweilen ein und rundet mit vielseitigen kulinarischen Angeboten Ihren Altstadtbummel ab. Besonders sehenswert ist die teilweise erhaltene Stadtmauer, der einzigartige geschlossen umbaute Kirchplatz, das sogenannte Bügeleisenhaus oder das alte Rathaus der Stadt.

Industriedenkmal Henrichshütte

Kontrastiert wird diese Altstadt-Idylle durch die Industriedenkmal-kultur der Henrichshütte. 150 Jahre lang sprühten hier Funken, wenn die Hochöfen das flüssige Eisen ausspuckten. Heute wird an diesem einzigartigen Originalschauplatz die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig gemacht. Weitere sehenswerte Motive sind das Wasserschloss ‚Kemnade‘ an der Ruhr und die Burg ‚Blankenstein‘, von wo aus man einen herrlichen Blick in das Ruhrtal genießen kann.

Zauberhafte Ruhrauen

Obwohl das Ruhrgebiet durch Stahlhüttenindustrie geprägt war, findet man sehr grüne idyllische Plätze: hinter Hattingen beginnt die „Elfringhauser Schweiz“ mit ihren wunderbaren Wanderwegen.

Die Ateliers in Hattingen: Platz für Kreativität

Maler und Fotografen finden in Hattingen einen großartigen Mix aus Motiven und Anregungen für ihre Arbeit. Für Fotografen ist die Henrichshütte ein echtes Highlight.

Und für Maler haben wir nicht nur die hellen, großzügigen Ateliers im Stadtmuseum im Ortsteil Blankenstein, sondern jetzt zusätzlich eine Traumlocation für alle, die sich ganz große Formate vorgenommen haben: Eine historische Industriehalle mit fünf Meter hohen Decken und 300 Quadratmeter Fläche. Sie werden staunen! Dieses Atelier befindet sich am Ortsrand Hattingen in Bochum-Linden. 

Anreise: Atelier Zeche friedlicher Nachbar

Übernachtungsempfehlungen:
Informationen über Hotels, Ferienwohnungen, Privatunterkünfte und Bed & Breakfast in Hattingen erteilt das Hattingen Marketing unter 02324 / 951395 oder unter www.hattingen-marketing.de

Weitere Unterkünfte finden Sie auf den Seiten der Sommerakademie Hattingen

Anreise: Hattingen liegt im Dreieck zwischen Wuppertal, Bochum, Essen und ist über die A40, A43 und A44 direkt zu erreichen; mit dem Zug mit Umstieg in Essen direkt nach Hattingen oder über Bochum, weiter mit der Straßenbahn 308 nach Hattingen; nächste Flugplätze: Düsseldorf, Dortmund

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Henrichshütte Hattingen
Unterkunft: Bei der Vermittlung von Adressen sind wir gerne behilflich.

Leistungsumfang nur Kurs:
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
Preis: 499,- Euro
Der Kurs geht von Montag bis Freitag.
Start am Montag um 10:00 Uhr.


Eine Einkaufsliste für Ihre Materialien werden wir Ihnen rechtzeitig vor Kursbeginn zur Verfügung stellen.
Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.