• Haiku fotografieren

Haiku fotografieren

Kursleitung:Martin Timm
Ort:Wattenmeer Jadebusen - Seminarhotel Kunze-Hof- Roter Raum
Datum:27.08.2017 - 02.09.2017
Technik:AbstraktFotografie
Preis:ab 869 € pro Person

Das Einfangen des Flüchtigen, des kostbaren lyrischen Moments ist das Ziel dieses Kurses. Inspiriert von der japanischen Gedichtform Haiku entsteht so ein neuer Ansatz für die Naturfotografie.

In diesem lyrischen Fotokurs am Jadebusen wird das Flüchtige zum Motiv. In Anlehnung an sein 2016 erschienenes Buch geht es mit Martin Timm auf eine fotografische Entdeckungsreise.

Die kurze Beobachtung dessen, was vergeht, das macht den Charme des Haiku aus, dessen Werke uns durch gezieltes Reduzieren auf einen spannenden Weg zur naturfotografischen Essenz führen. Verlockt durch die Aura dieser wunderbar einfachen Naturgedichte begeben wir uns in ein stilles naturfotografisches Abenteuer: Mit der Kamera in der Hand und der verhaltenen Heiterkeit des Haiku im Sinn formulieren wir aus altjapanischer Sicht die große kosmische Wandlung in kleiner erlebbarer Form.

Nach einer fundierten, aber verständlichen Einführung am Beamer und einer kleinen Lesung der schönsten klassischen Haiku begeben wir uns nach draußen und versuchen, zusammen mit der Kamera das Gehörte nachzuempfinden. Der ausgiebigen täglichen Praxis folgen strukturierte Bildbesprechungen und wenn gewünscht: Haiku-spezifische Möglichkeiten der Nachbearbeitung am Notebook.

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich individuell an Einsteigende und Fortschreitende zugleich. Sie sollten Blende, Belichtungszeit und ISO kennen und die Schärfe Ihrer Kamera leicht selbst einstellen können. Die wichtigste Qualifikation ist aber: Ihre Offenheit und ausgefahrene Antennen.

Kurszeiten: Die Kurszeiten werden flexibel mit dem Dozenten geregelt und den Lichtverhältnissen und Witterungsbedingungen individuell angepasst. Wir werden teilweise morgens sehr früh und abends sehr spät fotografieren.



Martin Timm

Martin Timm konzipiert Fotoarbeiten, meist in Sequenzen, oft nach literarischen Vorlagen. Die Reihen entstehen jeweils in unterschiedlichen Techniken, in freier Natur oder drinnen.

Oft arbeitet Timm unter besonderen Lichtverhältnissen, während der blauen Stunde, sogar bei Nacht. In der Tiefe des fotografischen Mediums sucht er zunächst visuelle Ordnung und Orientierung. Hierfür nutzt er vorgefundene oder selbstgemachte Formen und Strukturen, oder er arbeitet mit dem Klischee eines Alltagsobjekts.

Das grafische Eigenleben des oft dunkel gehaltenen, aus Tele-Distanz geschossenen Nebeneinanders von Formen, Strukturen und Linien macht die besondere Qualität aus. Ein Wasserfall wird zur Skulptur, drei Wäscheklammern zu bunten Tänzerinnen – das passiert nur auf Fotografien von Martin Timm!

Zur Homepage von Martin Timm

1961

geboren in Hamburg

1978 - 1981

Lehre zum Fotografen

1982 - 1987

FH-Studiengang Fotoingenieurwesen mit Schwerpunkt: Bildgestaltung und Komposition

1987 - 1991

Fachlabor und diverse Assistenzen bei Werbe- und Architekturfotografen

seit 1991

Tätigkeit als freischaffender Fotograf mit dem Spezialgebieten: Stills, Food, Architektur, Natur, insbesondere Nacht und Nebel – und: abstrakt

seit 1995

Dozent für verschiedene fotografische Spezialgebiete

2010

erschien sein Lehrbuch "Die Kunst der Architekturfotografie"

2014

erschien sein Bildband und Lehrbuch ,Haiku fotografieren’ 

Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Frankreich, Italien

Martin Timm lebt und arbeitet als Fotograf, Dozent und Autor in Ratingen

Wattenmeer Jadebusen

Flaches Land- weiter Himmel, grüne Wiesen und mittendrin ein Kleinod. Die Gemeinde Stadland hat zu beiden Seiten Wasser zu bieten. Im Osten fließt die Weser, im Westen liegt hinter den Deichen der Jadebusen.

In der weithin sichtbaren Seefelder Mühle gibt es ein Kulturzentrum, in dem Ausstellungen, Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden. Auch der Landfrauenmarkt ist einen Besuch wert. Bei Ausgrabungen fand man Spuren eines Hauses aus der Bronzezeit. Im Nachbau werden die Funde ausgestellt und Besucher bekommen einen Einblick in das Leben vor rund 3.000 Jahren.

Gäste können das Naturschutzgebiet Strohauser Plate besichtigen. Der Blick auf die Weserinsel mit ihrem reichhaltigen Vogelbestand zählt zu den schönsten Ausblicken der Region. Touren mit dem historischen Dielenschiff Hanni führen entlang der Strohauser Plate und über die Kanäle.

Anreise

Mit dem Zug: bitte bis Rodenkirchen fahren. Das Hotel ist Ihnen gerne behilflich ein Taxi zu bestellen und wird Ihnen dann auch den Preis nennen.

Kunze-Hof

Im Kunze-Hof fällt es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen, sich ganz entspannt auf Erlebnisreise zu begeben. Er liegt inmitten eines 40.000 qm großen Parkgeländes mit einladenden Plätzen und kleinen Seen.
Der alte Baumbestand verläuft in die großflächige Wiesenlandschaft der Küste. Molch und Schleiereule sagen sich hier gute Nacht.
Die Zimmer sind alle liebevoll ausgestattet und jedes ein bisschen anders. Mit Duschbad, Telefon und Fernseher, persönlich und gemütlich. Die Gäste sollen sich wohlfühlen. Zum Frühstück gibt es ein reichhaltiges Buffet - Obst, Getreide, Milch, Quark, Marmelade (selbst gekocht), Brot vom Vollkornbäcker, Brötchen, Wurst, Käse, diverse Teesorten.

Achtung: Der Kunzehof hat viele Treppen. Auch das Atelier ist nur über Treppen zu erreichen. Wer Probleme mit Treppen steigen hat, sollte sich besser für ein anderes Ziel entscheiden.

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Ort: Wattenmeer Jadebusen
Unterkunft: Seminarhotel Kunze-Hof
Atelier: Seminarhotel Kunze-Hof, Fotoraum

Leistungsumfang Hotel und Kurs:
6 Übernachtungen mit Frühstück im Seminarhotel Kunze-Hof
6 Mittag- und Abendessen sowie Kaffee und Kuchen
Zur Anreise Begrüßungskaffee mit Kuchen
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC: 869,- Euro
EZ Zuschlag: 130,- Euro
DZ zur EZ Nutzung Zuschlag: 200,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück und 6xVP ohne Kurs: 450,- Euro
Die Anreise ist Sonntag und die Abreise Samstag nach Kursende.
Der Kurs geht von Montag bis Freitag. Start um 10 Uhr.

Eine Einkaufsliste für die benötigten Materialien in Ihrem Kurs wird Ihnen rechtzeitig vor Reisebeginn zur Verfügung gestellt.

Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein. Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.