• Experimentelle Landschaftsfotografie

Experimentelle Landschaftsfotografie

Kursleitung:Martin Timm
Ort:Spiekeroog - Hotel Spiekeroog
Datum:10.09.2017 - 16.09.2017
Technik:AbstraktFotografieLandschaftNatur
Preis:ab 899 € pro Person

Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Landschaftsfotografie. Von der reinen Abbildung soll es aber auch in die Abstraktion gehen.

Wir lassen uns beflügeln. Und das beginnt schon mit der Brise. Was Frisuren irritiert, macht Fotos gut.
Mit diesem persönlichen Nordsee-Credo unseres Dozenten Martin Timm geht es los.

Zwischen Sanddünen und Strandgras, Kolken und Kiefernhainen finden wir verborgene Orte mit magischer Kraft. Und die Nordsee ist immer präsent, ob man sie gerade sieht oder nicht. Denn die Luft duftet hier nach Salz. Gut fotografieren heißt, genau diesen Duft im Bild einzufangen. Naturfotografie vom Feinsten, nur anders ‒ das ist unser Thema auf der schönsten Insel Ostfrieslands.

Auf dem Programm stehen Exkursionen. Es werden aber auch fundierte Basics aus Fototechnik, Gestaltung und Kunstgeschichte vermittelt. Sie werden professionelle Tipps und Tricks erhalten. Bildbesprechungen einzeln und in der Gruppe runden den Kurs ab.
Am Schluss wird Martin Ihnen in einer finalen Audiovision mit ausgesuchter Musik die Ergebnisse der Woche präsentieren.

Noch eins: Haben Sie keine Angst vorm Dunkeln. Denn wir fotografieren sogar ohne Licht ;-)

Zielgruppe: Dieser Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

Kurszeiten:
Dieser Kurs findet zu unterschiedlichen Tageszeiten statt und wird individuell den Wetter- und Lichtbedingungen angepasst.

Martin Timm

Martin Timm konzipiert Fotoarbeiten, meist in Sequenzen, oft nach literarischen Vorlagen. Die Reihen entstehen jeweils in unterschiedlichen Techniken, in freier Natur oder drinnen.

Oft arbeitet Timm unter besonderen Lichtverhältnissen, während der blauen Stunde, sogar bei Nacht. In der Tiefe des fotografischen Mediums sucht er zunächst visuelle Ordnung und Orientierung. Hierfür nutzt er vorgefundene oder selbstgemachte Formen und Strukturen, oder er arbeitet mit dem Klischee eines Alltagsobjekts.

Das grafische Eigenleben des oft dunkel gehaltenen, aus Tele-Distanz geschossenen Nebeneinanders von Formen, Strukturen und Linien macht die besondere Qualität aus. Ein Wasserfall wird zur Skulptur, drei Wäscheklammern zu bunten Tänzerinnen – das passiert nur auf Fotografien von Martin Timm!

Zur Homepage von Martin Timm

1961

geboren in Hamburg

1978 - 1981

Lehre zum Fotografen

1982 - 1987

FH-Studiengang Fotoingenieurwesen mit Schwerpunkt: Bildgestaltung und Komposition

1987 - 1991

Fachlabor und diverse Assistenzen bei Werbe- und Architekturfotografen

seit 1991

Tätigkeit als freischaffender Fotograf mit dem Spezialgebieten: Stills, Food, Architektur, Natur, insbesondere Nacht und Nebel – und: abstrakt

seit 1995

Dozent für verschiedene fotografische Spezialgebiete

2010

erschien sein Lehrbuch "Die Kunst der Architekturfotografie"

2014

erschien sein Bildband und Lehrbuch ,Haiku fotografieren’ 

Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Frankreich, Italien

Martin Timm lebt und arbeitet als Fotograf, Dozent und Autor in Ratingen

Spiekeroog - Durchatmen, auftanken

Nur sechs Kilometer vom Festland entfernt und doch eine andere Welt: Mitten im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer liegt das Nordseeheilbad Spiekeroog.

Salzwiesen, kleine Wäldchen, eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt umgeben von 15 Kilometern feinem Sandstrand. Hier können Sie den Alltag hinter sich lassen. Sie atmen klare Nordseeluft und genießen eine Oase ohne Autoverkehr, Lärm und Stress. Auf Spiekeroog gehen die Uhren langsamer. Die Insulaner sind eher wortkarg, und Speisekarten werden vom Fang des Tages und von dem bestimmt, was die Fähre gebracht hat. Wenn etwas aus ist, ist es aus. Weit weg ist das Überangebot, das wir alle gewohnt sind, weit weg ist auch die Hektik und der Autoverkehr. Zwischen uns und dem Festland liegen nun 45 Minuten Fahrt mit der Fähre, und schon auf dem Schiff schaltet man um auf 'Erholung'.

Der scheinbar endlose Strand ist ein Paradies für Sonnenanbeter und Spaziergänger. Oder Sie bummeln durch das malerische Inseldorf mit seinen alten Friesenhäusern.

Die grüne Insel

Spiekeroog besitzt einen vergleichsweise großen Baumbestand, der auf den Ostfriesischen Inseln eine Besonderheit darstellt. Die Wäldchen gaben dem Eiland auch den Beinamen „Grüne Insel“.

Erstmalig erwähnt wurde die Insel 1398 unter dem Namen „Spiekeroch“. Zu dieser Zeit war sie ein Versteck von Piraten, die von den Inselbewohnern unterstützt wurden. 1625 lebten ganze 13 Familien auf Spiekeroog, die ihren Lebensunterhalt durch Landwirtschaft, Fischfang und das Herstellen von Muschelkalk bestritten. Später gewannen Walfang und Schifffahrt an Bedeutung.

Erst ab 1820 kamen Feriengäste nach Spiekeroog. Um ihnen den Weg durch die Dünen zum Strand zu ersparen, wurde 1885 eine 1,7 km lange Pferdebahn eröffnet.

Atelier: Unser Atelier befindet sich im Haus des Gastes: Noorderpad 25

Anreise:

Spiekeroog ist eine Insel. Und noch dazu eine, auf die keine Brücke führt. Wer hierher kommen will, muß sein Auto auf dem Festland zurücklassen. Wenn Sie einen Kurs auf Spiekeroog buchen, sollten Sie das bedenken.

Verpacken Sie Utensilien so, dass Sie sie an der Fähre aufgeben können und mit dem Inseltaxi ins Atelier oder in Ihr Hotel bringen lassen. Die Nummer der Inselspedition: 04976/215.

Bequem ist es auch, schwerere oder sperrige Materialien online zu bestellen und vom Fachgeschäft für Künstlerbedarf direkt an Ihr Hotel senden zu lassen. Sie müssen nicht schleppen und finden alles vor Ort.

Aber vergessen Sie nicht Ihr Hotel über die Lieferung zu informieren!

Spiekeroog Gepäckservice
Spiekeroog Fährplan und Fährpreise
Ortsplan Spiekeroog
Anreisekarte Spiekeroog

Fährplan und Übernachtungsempfehlung für nur Kurs Buchungen:

www.spiekeroog.de/urlaub-buchen/hotels-ferienwohnungen.html
www.reisemarie.com/Deutschland/Spiekeroog/Ferienwohnungen/index.html
www.die-inselvilla.de

Hotel Spiekeroog

Das nahe am Inselhafen gelegene *** Sterne Hotel Spiekeroog hat sich Ruhe und Entspannung auf die Fahnen geschrieben. In renovierten und stilvoll eingerichteten Nichtraucherzimmern fällt es leicht, zur Ruhe zu kommen und die Alltagshektik zu vergessen.

Sie erwarten helle Räume mit Extras vom Fernseher (Kabel-TV) bis zum Fön. Wenn Sie Lust auf Entspannung unter freiem Himmel haben, relaxen Sie auf Deckchairs im Hotelgarten.

Sollte das Hotel Spiekeroog ausgebucht sein, bringen wir Sie im gleichwertigen Schwesterhaus Hotel zur Linde unter.

 

Zur Website des Hotels

Leistungsbeschreibung

Land: Deutschland
Atelier: Spiekeroog, Haus des Gastes, Norderpad 25
Unterkunft: Hotel Spiekeroog

Leistungsumfang nur Kurs:
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Der Kurs geht von Montag bis Freitag.
Ateliermiete ist inklusive.
449,- Euro

Leistungsumfang Hotel und Kurs:
6 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Spiekeroog (komfortables Doppelzimmer zur Einzelnutzung)
25 Stunden Kurs bei einem qualifizierten Kursleiter
Ateliermiete ist inklusive.
Preis pro Pers. im DZ mit Bad oder Dusche und WC: 899,- Euro
EZ Zuschlag: 200,- Euro
Begleitperson im DZ mit Frühstück ohne Kurs: 450,- Euro

Die Anreise ist Sonntag und die Abreise Samstag.
Der Kurs geht von Montag bis Freitag.
Start am Montag um 10:00 Uhr.

Die Mindestteilnehmerzahl für diesen Kurs beträgt: 6 Personen. Sie muss bis 2 Wochen vor Kursstart erreicht sein.Die Maximalteilnehmerzahl für diesen Kurs liegt bei 12 Personen.