Uta Beckert

Ihre Arbeiten

Die abstrakte Malerei ist für Uta Beckert ein Ausdrucksmittel, um innere Bilder oder Inspirationen aus der Natur umzusetzen. Das Abstrakt-Gegenstandslose eröffnet ihr große Freiheiten. Ihre Bilder durchlaufen viele aufeinanderfolgende Entwicklungsstufen: es wird geschichtet, gekratzt, geschüttet, gemalt, gestäubt, gewachst, gedruckt, geklebt, verworfen, weitergemacht, geweint und gefreut. Getreu dem Zitat von Paula Moderson-Becker: „ In der Kunst ist es wie in der Liebe: Je mehr man gibt, desto mehr empfängt man.“

Nach vielen Jahren Akt- und Porträtzeichnen „packte“ Uta Beckert irgendwann der Ton und sie fing an, Menschen und Büsten zu modellieren. Viele ihrer Skulpturen zeigen ihre sogenannten „Kampfschwimmerinnen“ in humorigen Situationen. Sie pfeifen auf die perfekte Bikinifigur und, obwohl diese Damen mehr als üppig sind, strahlen sie dennoch eine Lebensfreude und ästhetische Schönheit aus.

Der Mensch

Ihre humorvolle Art sieht man schon an Uta Beckerts Skulpturen: Häufig mit mehr als einem Augenzwinkern findet sie Schönes und Amüsantes im Alltäglichen. Ihre positive Grundeinstellung zu ihrer Umgebung und zu den Menschen zeigt sich natürlich auch in ihren Kursen. Sie lässt sich auf jeden Teilnehmer ein und unterstützt mit ihrem fundierten Wissen in den unterschiedlichen Techniken. Energiegeladen und in ihrer eigenen Schaffenskraft kaum zu bremsen, lässt sie jedem die Freiheit zur eigenen Entwicklung.

Zur Website von Uta Beckert

http://www.utabeckert.de/
Uta Beckert
1968 
geboren in Chemnitz
1986 
Abschluss in der Ausbildung als Textilzeichnerin
1989 
Abschluss als Textildesignerin an der Fachhochschule für angewandte Kunst in Schneeberg/Sachsen
Komplette Vita ...Vita ausblenden ...
  1. 1