Robert Süess - seine Arbeiten:

Das Spiel gegensätzlicher Kräfte bestimmt das Werk von Robert Süess. Der Betrachter fühlt Verwegenheit und Kraft in seinen Arbeiten und erkennt gleichzeitig eine  verspielte und zarte Geste. Abstraktion wechselt sich ab mit figürlichen Elementen.

Der Künstler beruft sich auf die reine Lust am Erschaffen, die immer auch Zerstörung zulässt. Das Experiment ist wichtig - die Lebendigkeit von Komposition und Farbe und die Kraft des sinnlich-Körperhaften.

Die gewählte Technik und das verwendete Material sorgen für die Dichte in Süess’ Werken: Das vordergründig Präsente, Dominante erhält seinen Raum ebenso wie das Fragile, Transparente, Hintergründige. So treten Widersprüche und der Reichtum des Lebens an die Stelle von Eindeutigkeiten.

Zur Website von Robert Süess

Vita

1950

geboren in Luzern (Schweiz)

1968

Studium der Typographie, in Luzern und Zürich

1980-2004

Studium der Malerei

seit 1999

Vertiefung in Akt- und abstrakter Malerei

seit 2006

Tätigkeit als Dozent für experimentelle Malerei

Zahlreiche Bilder in Privaten- und öffentlichen Sammlungen

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen

Lebt und arbeitet als Künstler und Dozent in Luzern

Dozent im Profil

Robert Süess - der Mensch:

Wer Robert Süess vor sich sitzen sieht, in seiner heiteren Ruhe und Gelassenheit, wird überrascht sein, sobald er ihn im Workshop erlebt.

Es ist ein Schauspiel der besonderen Art, sobald er vor der Leinwand steht: Kein Kalkül, kein Zögern, keine Halbherzigkeiten. Die Verwegenheit des künstlerischen Ausdrucks, die ausufernde Kraft sind charakteristisch für seinen eigenen Schaffensprozess und seine Kurse. Im Vordergrund stehen die energischen Geste und der üppige Einsatz unterschiedlichster Materialien.

Kraft und Freude am Experiment entsprechen dem Wesen des Künstlers: Robert Süess ist großzügig und schöpft aus dem Vollen, er ‚verschenkt’ sich an das Werk und an seine Schüler.

  1. 1