Norbert Höveler – seine Arbeit

Seine Figuren zeichnen sich durch eine farbenfrohe, fast kindliche Lebensfreude aus. Gerne orientiert er sich an den Comicfiguren der franko-belgischen Schule der 50er bis 70er Jahre. Er zeichnet gerne schnell und fast „peitschenartig“ oder auch mal ruhig und konzentriert im Stil der „ligne clair“. Vom feinen gestrichelten Werk bis zur grellbunten Pop-Art: Norbert Höveler „schöpft aus dem Vollen“ .Er ist ja auch seit über 35 in vielen Bereichen der Illustration, Werbung und Comic tätig: vom Visualisieren komplizierter Abläufe in Unternehmen, Mode-Design bis zum Live-Schnellzeichnen von Portraits oder Karikaturen auf Veranstaltungen und historischen Jahrmärkten.

 

 

Vita

1958

geboren in Düsseldorf

Fachoberschule für Gestaltung, Albrecht-Dürer-Schule, Düsseldorf

Studium der Visuellen Kommunikation, Schwerpunkt: Illustration an der FH Düsseldorf

seit 1980

selbstständiger Illustrator und Comiczeichner
z.B. Comicserie „Cafè Cash-mir“, eigenes Modelabel mit Comicmotiven, Comicserie „GATORS“

Seit 1990

Character-Designer in der Werbung. u.a. „Papa“ der PAULA von Dr. Oetker, Gestalter für MILKA und Lindt Schokolade uvm.

parallel dazu: tätig als Design-Coach, Dozent für Graphic Recording und im museumspädagogischen Bereich

seit 2014

Cartoons, veröffentlicht im Internet und beim Carlsen Verlag

2014

Nominiert für den Deutschen Cartoonpreis

Norbert Höveler lebt und arbeitet in Düsseldorf

Dozent im Profil

Norbert gestaltet seine Kurse gerne bunt, lebendig und mit viel Humor, genauso wie man es von seinen Comics und Cartoons gewohnt ist. Dabei profitieren seine Kursteilnehmer von einer geballten Ladung Wissen und Erfahrung. Jeder Teilnehmer erfährt Tipps und Tricks in Sachen zeichnerische Grundlagen, Anatomie von Mensch und Tier, Portrait, Licht/Schatten, Perspektive und vielem mehr. Norbert liebt die Arbeit mit Menschen und steckt alle mit seiner Begeisterung für seinen Beruf und seiner positiven und gelassenen Lebenseinstellung an. Sein Motto: „Niemand verlässt meinen Kurs, ohne einen Zugewinn an Selbstbewusstsein und Sicherheit in der eigenen Kreativität“.

 

 

  1. 1