Michael Szyszka – seine Arbeiten:

Seit dem Designstudium arbeitet Michael Szyszka überwiegend zeichnerisch. Vor allem für anspruchsvolle Inhalte ist das Denken in Bildern sein Impuls für Arbeiten, in denen Komposition und Farbigkeit eine entscheidende Rolle spielen. Er kombiniert das lockere Skizzenhafte mit dem grafisch Linearen und erzeugt damit zeichnerische Collagen, in denen die einzelnen Elemente sowohl stilistisch als auch inhaltlich ihre Berechtigung haben und einen Mehrwert schaffen. Durch gezielten Farbeinsatz, dynamische Kompositionen und oftmals einen subtilen Klecks Humor gelingt Michael die Kombination zwischen Dienstleistung und Kunst: seine Illustrationen funktionieren und besitzen dennoch eine gewisse „künstlerische“ Freiheit, einen Wiedererkennungswert.

Zur Website von Michael Szyszka

Vita

1984

geboren in Groß Strehlitz, Polen

2007 – 2012

Studium „Kommunikationsdesign“ an der FH Düsseldorf, Abschluss Bachelor of Arts(Auslandssemester in Krakau, Polen)

Seit 2008

Dozententätigkeit an verschiedenen Orten in Deutschland

2010 – heute

freiberuflicher Illustrator (überwiegend im redaktionellen Bereich), Kunden (u. a.): taz, die tageszeitung. Psychologie Heute, abenteuer & reisen, Das Magazin, Verlagshaus Berlin, Büchergilde Gutenberg, Sparkassenverlag, Lambertz

2012 – 2015

Studium „Design – Information und Kommunikation" an der FH Münster, Abschluss Master of Arts

2016

Lehrauftrag „Modeillustration“ an der HS Niederrhein, Mönchengladbach
Lehrauftrag „Illustrationstechnik“ an der FH Münster, Münster


Michael Szyszka lebt und arbeitet in Köln.

Dozent im Profil

Michael Szyszka – der Mensch:

Nach seinem Abitur schwankte der gebürtige Pole zwischen Design- und Lehramtsstudium. Mit der Entscheidung für den kreativen Studiengang folgte er seinem Herzen. Früh schon freiberuflich arbeitend, holte ihn aber wieder der Wunsch ein zu lehren. Der Umzug nach Köln bringt Michael seiner Idealvorstellung näher: in einer dynamischen Großstadt selbständig zu sein und den Spagat zwischen Auftragsarbeit und Lehre zu meistern. Sein Motto: Durststrecken in der Freiberuflichkeit kommen und gehen, deshalb darf man den Durst auch mal mit einem Bierchen stillen, ohne gleich an seinen Zielen und Träumen zu zweifeln. Mit dem Humor, den er in seinen Illustrationen vermittelt, geht er auch in seine Workshops.

  1. 1