Marion Schmidtke – ihre Arbeiten:

Marion Schmidtke malt vorwiegend mit Acrylfarben und gegenständlich. Der Ozean, die Weite, Stille und Einsamkeit – die gesamte Natur ziehen sie magisch an. Hier findet sie ihre Themen. Deutlich wird das, wenn sie die Landschaften der schwedischen Schären malt oder einen Seehundkopf so stark vergrößert, dass das Muster auf der Haut sich zu verselbstständigen scheint. Die Malerin taucht oft mit den Mitteln der naturalistischen Malerei in die Tiefen des Meeres und die Seelen seiner Bewohner ein oder entführt den Betrachter in sanfte Nordlandschaften.

Zur Website von Marion Schmidtke

Vita

1961

geboren in Stahle bei Höxter

1983 - 1989

Studium Kunst und Musik an der Universität Duisburg

1992

Dozentin für Mal- und Zeichenkurse für Erwachsene, u.a. Kunstpädagogin an der Essener Folkwang-Musikschule

1993 - 2015

Kunst- und Musiklehrerin an verschiedenen Schulen

seit 1985

Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen, sowie Teilnahme an Wettbewerben in Deutschland, Italien, Dänemark

Seit 2014 wohnt und arbeitet Marion Schmidtke auf Fehmarn.

Dozent im Profil

Marion Schmidtke – der Mensch:

Wenn sie selber malt, ist Marion Schmidtke eher in sich zurückgezogen und hört währenddessen laute Musik, um sich zu verlieren. Dabei ist sie Künstlerin durch und durch. Als Dozentin mit jahrelanger Unterrichtserfahrung ist sie aber immer aufgeschlossen und liebt den Umgang mit Menschen. Da sie sich sehr einfühlsam und mit viel Geduld auf den Menschen einstellen kann und jeweils individuell fördert, schafft sie in ihren Kursen eine sehr entspannte und Mut machende Atmosphäre. Neben ihrer Begeisterung für Kunst, liebt sie Skandinavien und die weiten Landschaften des Nordens – außerdem Tiere und natürlich Musik.

 

 

  1. 1