Dirk Bleyer - seine Arbeiten:

Die Schönheit der Natur in Bildern einzufangen, ist der Antrieb von Dirk Bleyer. Es gibt so grandiose Landschaften und Tierwelten, dass er es manchmal gar nicht fassen kann, solch eine Anmut auf Erden zu finden. Dabei betrachtet er die Kamera nur als Werkzeug - das Wichtigste ist, das besondere Licht lesen zu lernen und einzufangen. Diese flüchtigen Momente in gefühlvollen Bilder festzuhalten, macht für ihn die Faszination der fotografischen Kunst aus. Durch seine Arbeit versucht er die Einzigartigkeit des Planeten festzuhalten und Menschen zu sensibilisieren, behutsam mit ihm umzugehen. Seine Multimedia Shows, mit denen er jährlich auf Tournee zieht, füllen große Säle und begeistern inzwischen Massen.

Zur Website von Dirk Bleyer

Vita

1964

geboren in Heidelberg

seit 1985

Beginn mit seiner Leidenschaft zu reisen: 2,5 Jahre Afrika, Europa, Zentralamerika, 1,5 Jahre Süd-Ost-Asien. Einer von sehr wenigen Menschen, die die Durchquerung der Insel Borneo geschafft haben. 

seit 1994

Tätigkeit als Mutimedia-Künstler und Produzent von hochwertigen Foto-Film-AV-Schows

1997

in die GBV (Gesellschaft für Bild und Vortrag) berufen und später in den Vorstand gewählt

1999

Vortrag “BURMA“ wird mit dem Prädikat "LEICAVISION " ausgezeichnet (weltweit nur an 10 Fotografen verliehen)

2015

Veröffentlichung Bildband "Masuren" bei National Geographic

 

Zahlreiche Veröffentlichungen international in Magazinen wie „Abenteuer & Reisen“, „Merian“, „Der Spiegel“, GEO sowie National Geographic sowie Bildautor zahlreicher Bildbände 

 

Dirk Bleyer lebt, wenn er mal zu Hause ist, in Berlin.

Dozent im Profil

Dirk Bleyer - der Mensch:

Seine ausgedehnten Reisen brachten Dirk Bleyer zu den unterschiedlichsten Orten der Erde. Dabei hat er ein intensives Verständnis für die Menschen, die Natur und die jeweilige Eigenart der einzelnen Länder entwickelt. Diese Sensibilität zeigt er auch im Umgang mit seinen Kursteilnehmern.Obwohl Dirk Bleyer zu den bekanntesten Reisefotografen Deutschlands zählt, ist er bodenständig und unglaublich sympathisch. Stundenlang kann man ihm einfach nur zuhören, seine Bilder betrachten und sich von seiner Sehnsucht der Ferne anstecken lassen. Sein breites Wissen gibt er bereitwillig weiter. Denn für jeden ist es schon mit ein paar Regeln möglich, die eigene Fotoqualität enorm zu steigern. Dabei soll der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen!

  1. 1