Bastian Werner

Seine Arbeiten

Für Bastian Werner sind „Wetter und Licht das Herz einer Landschaft.“ Für jedes Landschaftsmotiv gibt es in seinen Augen die perfekte Wettersituation. Ein Schloss im Schnee, die Bergkette im Morgenrot, eine Gewitterfront über der Stadt.

Anstatt einfach so zum Motiv aufzubrechen, verbringt er viel Zeit damit, die Wettervorhersage in seine Planungen einzubeziehen. Manchmal folgt der leidenschaftliche Sturmjäger aber auch einfach den Wetterfronten, so dass die Wolken und die Winde Ort und Zeit der Aufnahme festlegen.

So entstehen einizartige Fotos und Bastian Werner ist zum jüngsten und bekanntesten Wetterfotografen Deutschlands geworden.

Der Mensch

Schon als Kind interessierte Bastian Werner sich für Wetterphänomene und Luftfahrt. Seine erste Kamera brauchte er vor allem, um Flugzeuge zu fotografieren. Tosende Unwetter zogen ihn früh in ihren Bann. Beim Fotografieren kommt ihm seine Zielstrebigkeit und Gewissenhaftigkeit zu Gute.

Sein breites Wissen über Fotografie und Meteorologie gibt er gerne an Kursteilnehmer weiter. Mit Begeisterungsfähigkeit und Lebensfreude steckt er seine Gäste an.

Zur Website von Bastian Werner

http://www.bastianw.de/
Bastian Werner
1993 
geboren
2010 
Beginn und Begriffsfindung der „Wetterfotografie“ als Teil der Landschaftsfotografie
seit 2011 
studiert Optotechnik und Bildverarbeitung (OBV) in Darmstadt
Komplette Vita ...Vita ausblenden ...
  1. 1